Siehe Fotos (3)
img-name-mising

Exposition d'art Aborigène contemporain d'Australie

Kulturell, Ausstellung Um Saint-Tropez
  • Red Dunes Gallery lädt Sie ein, eine neue Auswahl an zeitgenössischer Aborigine-Kunst zu entdecken, die direkt aus der zentralaustralischen Wüste stammt und die Künstler und ihre Gemeinschaften respektiert.

  • Die zeitgenössische Kunst der australischen Aborigines ist ein moderner Ausdruck einer über 60.000 Jahre alten Kultur und besticht durch ihre Vielfalt an Stilen und Farben, aber sie enthält noch viel mehr: den Glauben der Aborigines und ihre Träume (uralte Mythen). In ihren Werken lassen die Künstler der Aborigines ihre spirituelle Verbindung zu ihren Vorfahren und dem Land, das diese vor Jahrtausenden durchquert haben, in der Gegenwart wieder aufleben. Die uralte Energie, die durch die auf...
    Die zeitgenössische Kunst der australischen Aborigines ist ein moderner Ausdruck einer über 60.000 Jahre alten Kultur und besticht durch ihre Vielfalt an Stilen und Farben, aber sie enthält noch viel mehr: den Glauben der Aborigines und ihre Träume (uralte Mythen). In ihren Werken lassen die Künstler der Aborigines ihre spirituelle Verbindung zu ihren Vorfahren und dem Land, das diese vor Jahrtausenden durchquert haben, in der Gegenwart wieder aufleben. Die uralte Energie, die durch die auf die Leinwand gebrachten Motive und Symbole freigesetzt wird, kann uns nicht gleichgültig lassen, da sie mit einer unglaublichen Modernität zum Ausdruck gebracht wird. Die Kunst der Aborigines berührt uns alle, weil sie vor allem das Wesentliche ausdrückt und lehrt: das Streben nach einer dauerhaften Harmonie zwischen Mensch und Natur. Willkommen in der "Traumzeit"...

    Die Red Dunes Gallery ist eine Galerie, die von der französisch-australischen Künstlerin Céline Emery-Demion gegründet wurde, um den Reichtum der Malerei und Kultur der Aborigines zu fördern und zu teilen. Da Céline auf diesem Inselkontinent aufgewachsen ist und dort rund 20 Jahre lang gelebt hat, weiß sie die faszinierende Natur, die unglaublich vielfältige Tierwelt und die riesigen Gebiete zu schätzen. Dank ihrer Eltern, die regelmäßig mit ihren Brüdern durch den Busch reisten, um das Land zu erkunden, konnte sie von klein auf eine sehr enge Bindung zu diesem Land und seiner Schönheit entwickeln. Diese sehr persönliche Verbundenheit mit dem australischen Land führte sie vor etwa zehn Jahren auf natürliche Weise zur Entdeckung der Kunst der Aborigines, und diese Entdeckung hat sich zu einer Leidenschaft entwickelt.
Zurück in Frankreich möchte sie heute die Energie und die künstlerische Kraft dieses Volkes teilen, das trotz der Verfolgungen in der Vergangenheit ein starkes Volk bleibt, das unaufhörlich dafür kämpft, dass sein rechtmäßiger Platz in der australischen Gesellschaft anerkannt wird.
  • Gesprochene Sprachen
Zeitplan
  • vom 22. September 2022
    bis zum 28. September 2022
  • Montag
    09:30 - 20:30
  • Dienstag
    09:30 - 20:30
  • Mittwoch
    09:30 - 20:30
  • Donnerstag
    09:30 - 20:30
  • Freitag
    09:30 - 20:30
  • Samstag
    09:30 - 20:30
  • Sonntag
    09:30 - 20:30