© Grimaud Tourisme

Die Kirche Saint‑François d'Assise

Port Grimaud

Die Kirche von Port Grimaud, erdacht von François Spoerry.

Inspirationen

aus der Carmargue

Ihr massives Aussehen und ihre imposanten Rundbögen erinnern an die Kirche in Saintes-Maries-de-la-Mer.

Das Kirchenschiff im Innern ist schlicht. Im südlichen Teil, oberhalb der Empore, befindet sich eine Reihe Glasfenster von Victor Vasarely. Ihre bunten Glasfenster repräsentieren die Sonne zu den verschiedenen Tageszeiten.

Fotos

Saint-François d’Assise

eine ökumenische Kirche

Die Kirche von Port Grimaud ist eine ökumenische Kirche. Das heißt, dass hier alle abendländischen Religionen ihre Gottesdienste abhalten. In Port Grimaud werden jede Woche protestantische und christliche Messen abgehalten.

François Spoerry, Vater von Port Grimaud, ruht in der Kirche Saint-François d’Assise.

Betreten Sie die Dachterrasse

für eine außergewöhnliche Aussicht

Vom Kirchturm aus hat man eine herrliche Aussicht auf Port Grimaud, den Golf von Saint-Tropez und die Ebene. In der Ferne sind das hoch oben auf der Bergkuppe gelegene Dorf Grimaud und sein Burg zu erkennen.

Unsere Tipps

für eine gelungene Besichtigung
Port Grimaud Stadtplan

Im Tourismusbüro erhalten Sie von April bis September den Stadtplan der Lagunenstadt mit der Angabe von Sehenswürdigkeiten, insbesondere zur Kirche des Heiligen Franz von Assisi.

Spaziergang im Port Grimaud

Nutzen Sie Ihren Besuch in der Kirche des Hl. Franziskus von Assisi, um Klein-Venedig der Provence zu besuchen und eine Fahrt mit dem Elektroboot zu unternehmen.

Blick auf die Lagunenstadt

Wenn Sie zur Dachterrasse möchten, passieren Sie das Drehkreuz (€ 1,00) und gehen die 78 Stufen der Wendeltreppe nach oben, um diese herrliche Aussicht zu genießen.