Siehe Fotos (3)

Radweg "La Castellane"

Sportaktivitäten, Radsportarten, Fahrradtourismus-Reiseroute Um Grimaud

3.0 km
45min
Sehr einfach zu bedienen
  • Entdecken Sie die Ebene und die reizvollen Viertel im Süden des Dorfes.
    Die prächtige Aussicht über das Dorf und die umliegenden Hügel runden diese Wanderung ab.

  • Ihr Rundweg beginnt vor dem Fremdenverkehrsamt. Überqueren Sie die Straße, halten Sie sich rechts und gehen Sie vorbei an dem Haus, das gegenüber dem Heimatmuseum (Musée du patrimoine) liegt (Achtung, schmaler Bürgersteig!). Biegen Sie anschließend nach links und gehen Sie den Chemin de l'Enclos hinunter. Nach ungefähr 350 m, an der ersten Abzweigung, gehen Sie rechts bergab.
    Biegen Sie etwa dreißig Meter weiter nach links und gehen Sie 100 m weiter, danach wieder links: Sie befinden sich...
    Ihr Rundweg beginnt vor dem Fremdenverkehrsamt. Überqueren Sie die Straße, halten Sie sich rechts und gehen Sie vorbei an dem Haus, das gegenüber dem Heimatmuseum (Musée du patrimoine) liegt (Achtung, schmaler Bürgersteig!). Biegen Sie anschließend nach links und gehen Sie den Chemin de l'Enclos hinunter. Nach ungefähr 350 m, an der ersten Abzweigung, gehen Sie rechts bergab.
    Biegen Sie etwa dreißig Meter weiter nach links und gehen Sie 100 m weiter, danach wieder links: Sie befinden sich auf dem Chemin de la Castellane. Dieser Ort wurde im Mittelalter gegründet. „Castellan“ bedeutet auf Provenzalisch „Schlossherr, hochmütiger Herr“ (châtelain, homme hautain).
    Nach Durchquerung des Viertels „Quartier de la Réparade“ (aus dem Lateinischen „reparata“ und dem Provenzalischen „Réparado“, weiblicher Taufname, wie derjenige der Kathedrale Sainte-Réparate in Nizza), biegen Sie an der Abzweigung nach rechts. Dort befindet sich eine Familiengruft zweier Familien aus Grimaud. Dieses private Gebäude, das einer Kapelle ähnelt,
    stammt aus dem 19. Jahrhundert. Gehen Sie geradeaus weiter in Richtung Viertel „Quartier de la Vicairie“. Nach 400 m, an der Abzweigung, biegen Sie nach links und schlagen Sie den Chemin Mignonne in Richtung Dorf ein. Sie kommen an einem großen Feld vorbei, auf dem sich häufig Pferde befinden. Von dort aus hat man einen herrlichen Ausblick auf das Dorf. Nach einem etwas
    steileren Anstieg erreichen Sie die Nationalstraße. Steigen Sie links hoch und gehen Sie vorbei am Gebäude Beausoleil, das in 1875 das erste Hotel des Dorfes war. Gehen Sie die Nationalstraße weiter hoch, um zu Ihrem Ausgangspunkt vor dem Fremdenverkehrsamt zurückzugelangen.
Service
  • Dienste

    • Haustiere akzeptiert