© Nico Gomez

Reben und Olivenbäume

Grimaud, im Land der Provence, ist gleichzeitig ein Terroir, auf das seine Einwohner sehr stolz sind. Von der Olive bis zur Rebe, über goldfarbenen Honig, Kastanienbäume und Waldchampignons, die Natur und das Know-how der Menschen versorgen Sie großzügig mit wundervollen Erzeugnissen…

Grimaud

Hier lebt man von der Erde

Die Weinberge von Grimaud sind der beste Beweis für die Lebenskraft der Gemeinde: der Weinbau war im Verlauf der Jahrhunderte die Triebkraft für die lokale Wirtschaft, und heute werden die Weine aus Grimaud exportiert und in der ganzen Welt getrunken.

Die Genossenschaftskellerei von Grimaud mit ihren zwei Abfüllungslinien, ihrer jedes Jahr vollständig verkauften Produktion und einer Weinqualität, die ständig nach Verbesserung strebt, ist das stärkste Symbol dafür.

Dann sind da auch die Weingüter, hier und da auf dem ländlichen Gebiet von Grimaud verstreut: Val de Gilly, Clos Servien, La Tourré, Pré Saint-Michel… Orte, an denen sich die Handgriffe der Winzer seit Generationen wiederholen, aus Liebe zu ihrem Land und aus dem Wunsch heraus, ihren köstlichen Nektar mit allen zu teilen.

Fehlender Videotitel
Fehlende Videobeschriftung

Zeit für

die Weinlese

Parfois dès la fin d’août, le ballet des tracteurs commencent sur nos routes. Les viticulteurs se mettent à l’heure de la Manchmal beginnt Ende August der Reigen der Traktoren auf unseren Straßen. Die Winzer machen sich an die Ernte.

Die Trauben haben die Sommersonne genossen, sind reif und wollen im Weingut endlich zu dem guten Nektar der Provence ausgebaut werden.

Grimaud

Land der Olivenbäume

Der Olivenanbau in dieser Region reicht weiter als bis zum 11. Jh. zurück.

Man findet die Olivenbäume hauptsächlich an den sonnigen Hängen, häufig in Form von Terrassenkultur. Sie bringen Tafeloliven hervor, sowie ein wertvolles Öl, das seine Verwendung in der Küche und auch in der Seifenherstellung findet.

Die Ölmühlen entwickelten sich vor allem ab dem 16. Jh. Heute setzt nur ein einziger Erzeuger diese sehr alte Produktionsweise fort.