© Sylvie Derveloy

Die erste Hochzeit

in Port Grimaud

Wir hatten die Gelegenheit, Sylvie, die erste Braut von Port Grimaud kennenzulernen. Sie zeigt uns die Fotos von diesem Tag.

Port Grimaud

Die erste Hochzeit

Es ist eine schöne Geschichte, die erste Liebesgeschichte.

Am 23. April 1973 wurde in der von François Spoerry entworfenen Kirche des Heiligen Franz von Assisi zum ersten Mal die Liebe gefeiert.

In den Anfängen von Port Grimaud kaufte Sylvies Vater für 100.000 Francs das dritte Haus auf dem Plan von Port Grimaud. Es liegt in der Rue de l’Octogone.

Damals galt das Projekt als verrückt und man fragte sich, ob die Häuser auf dem in eine Lagunenstadt verwandelten Sumpfgebiet halten würden.

Die Wette von Sylvies Vater ging auf, wenn man heute den fabelhaften Standort Port Grimaud anschaut!

SIE HABEN SICH DAS

Jawort gegeben

Einige Jahre später beschloss Sylvie, in dem als „provenzalisches Venedig“ bezeichneten Ort zu heiraten.

Die Braut kam in einer Wasserkutsche und alle anderen Boote im Hafen folgten ihr, als ob die Schleppe der Braut auf den Kanälen schwimmen würde … Ein schöner Festzug!

Die Bewohner spendeten der Braut von den Balkonen aus Beifall und trugen auf ihre Art zu der großen Premiere in Port Grimaud bei.

Nachdem die Ringe getauscht worden waren, warf Sylvie den Hochzeitsstrauß vom Balkon des Festsaals aus in die Menge und feierte den großen Tag mit ihren Verwandten und Bekannten.