© Grimaud Tourisme
Die Ursprünge von

Port Grimaud

Wie entstand Port Grimaud? Vom Sumpfgebiet bis zur weltweit bekannten Lagunenstadt. Hier erfahren Sie, wie das Projekt von François Spoerry reifte.

DIE INSPIRATION DES

Architekten François Spoerry

Vor dem Zweiten Weltkrieg setzt François Spoerry die Segel Richtung Mittelmeer an Bord seines Bootes „Le Colibri“.
Italien, Zykladen, Griechenland… Er schippert umher und entdeckt zahlreiche Häfen.

Diese Häfen heizen seine Fantasie an und lassen einen Traum entstehen …

François Spoerry

und die Erfüllung seines Wunsches

Wann gab es für François Spoerry die Gelegenheit, ein erstes Gelände in Port Grimaud zu kaufen?

Eines Tages im Jahre 1962 äußerte er bei einem Familienessen den Wunsch nach einem Ort, an dem er sein Boot bei seinem Haus festmachen könnte.
Daraufhin erzählte ihm sein Onkel von einem befreundeten Immobilienmakler, der ihm anvertraut hatte, dass in seinem Portfolio ein Gelände zum Verkauf stand, das einfach nicht wegging. Seit 7 Jahren wartete ein wenig attraktives Sumpfgelände auf einen Käufer.

Um 16.00 Uhr desselben Tages unterzeichnete der Vater von Port Grimaud den Vorvertrag, der ihm die Nutzung der 30 ersten Hektar (heute 90) seiner künftigen Lagunenstadt ermöglichte.

Sein Konzept aus einer Mischung aus Meeres- und Landzungen kann beginnen.

Dank an Herrn Xavier Bohl und Herrn Roger Roudeau für die Geschichte von Port Grimaud.