© Grimaud Tourisme

Der Pont des Fées

Die Feenbrücke

Der Pont des Fées (die Feenbrücke) befindet sich wenige Schritte vom Dorf entfernt und führt Sie mitten in die Natur.

WÜNSCHEN SIE SICH ETWAS

Der Pont des Fées

Hinter diesem zauberhaften Namen verbirgt sich das ehemalige Aquädukt, über das im 16. und 17. Jahrhundert Wasser nach Grimaud bis zum Brunnen auf dem Place Neuve gelangte.

Die Brücke über die Garde war im Handumdrehen gebaut worden.

Diese unvergleichliche Konstruktion an einem Ausnahmeort wurde schon 1927 als „Sehenswerter Ort“ eingestuft.

Fotos

EIN HÜBSCHER AUSFLUG,

um ins Herz des Maurenmassivs einzutauchen

Der Pont des Fées kann man zu jeder Jahreszeit entdecken. Da das Maurenmassiv Baumarten mit immergrünen Blättern birgt, ist der Ort von Sommer bis Frühjahr grün.

Das Besondere bei diesem Spaziergang ist, dass Sie anhand von Schildern auf der Strecke mehr über die Fauna und Flora lernen.

Die Magie der Feenbrücke versteht man erst, wenn man einmal dort war.

DIE LOKALE FEE

Die Mauren Landschildkröte

Die Testudo hermanni, in der Region Maurenschildkröte genannt, ist eine typische Tierart des Maurenmassivs.

Vielleicht sehen Sie bei einem Spaziergang eine oder zwei … Sie regieren über ihr Königreich im Var.

Unsere Tipps

für eine gelungene Besichtigung

Ich gehe über der Pont des Fées

Zum Schutz der Region bleiben Sie bitte auf den vorgegebenen Wegen und folgen Sie den weißen Pfeilen.

Ich trage festes Schuhwerk

Der Weg ist steinig und abschüssig, daher sollten Sie gutes Schuhwerk tragen. Nicht für Kinderwagen geeignet.

Ich informiere mich ÜBER DEN ZUGANG ZUM MASSIV

In manchen Zeiten ist das Massiv nicht zugänglich, daher sollten Sie sich beim Tourismusbüro unter + 33 (0)4 94 55 43 83 erkundigen.

Einige Momente auf der Pont des Fées

Fehlender Videotitel
Fehlende Videobeschriftung